Nachricht
Anfahrt
Facebook

Es gibt 18 Artikel.

  • € 10,00 Auf Lager

    € 10,00

    auch Zinnkraut, Schachtelhalm, Katzenschwanz, Katzenwedel, Kammenkraut, Fegekraut genannt. Volksheilkundlich ist das Zinnkraut eine der wichtigsten Einschleuserpflanzen die wir zur Verfügung haben. Das Kraut ist eine Art pflanzliches Schüsslersalz, übt eine positive Wirkung auf das Nierengewebe aus und kann auch während der Schwangerschaft und Stillzeit...

    zum Produkt
  • € 10,00 Auf Lager

    € 10,00

    auch kleine Braunelle, Brunelle, Halskraut, Gutheil, Gottheil, St. Antonikraut genannt. Die Verwendung der Braunelle ist weitgehend in Vergessenheit geraten - regional wird sie aber nach wie vor benützt, vor allem bei Halsschmerzen aber auch bei Mund- und Zahngeschwüren.

    zum Produkt
  • € 10,00 Auf Lager

    € 10,00

    auch Stabkraut, Gänsekraut, Besenkraut, Wilder Wermut, Dianakraut genannt. Vorsicht bei Beifußallergie! In der Volksheilkunde wird der Beifuß frauenheilkundlich verwendet. Beifuß bringt alles zum Fließen, treibt den Harn und  den Schweiß, regt den Eisprung an, fördert die Menstruation und entgiftet.

    zum Produkt
  • € 10,00 Auf Lager

    € 10,00

    auch Ackerraute, Freierkraut, Grindkraut, Erdrautenkraut, Taubenkröpfl, Alprauch, Apostelkraut, Ackerkraut genannt. Die Alkaloide des Erdrauchs üben eine entkrampfende Wirkung auf Gallenwege und den Darm aus und regulieren den Gallefluss.

    zum Produkt
  • € 10,00 Auf Lager

    € 10,00

    auch Heil aller Welt, Männertreu, Wundheilkraut, Grunndheilkraut genannt. Es war einmal ein Kräutlein, das galt als das Universalheilmittel schlechthin. Man gab ihm jederzeit die "Ehre" und "preiste" es in lauten Tönen. Ehrenpreis reinigt den Körper von Giftstoffen, hilft bei zu hohen Cholesterin, hilft bei der Verdauung und hat einen günstigen Einfluss...

    zum Produkt
  • € 10,00 Auf Lager

    € 10,00

    auch Brotanis, Brotgewürz, Brotsamen, Frauenfenchel, Langer Anis genannt. Die Volksmedizin sagt: Anwendungen von Kraut oder Samen machen ein frohes Gemüt, gesunden Teint, guten Atem, lösen Schleim, räumen schlechte Stoffe aus dem Körper und vertreiben Unterleibskrämpfe, Magenverschleimung, Magenschwäche, Katarrhe und Husten.

    zum Produkt
  • € 10,00 Auf Lager

    € 10,00

    auch Frauenbiss, Frauentrost, Jungfrauenwurz, Regendachl, Weiberkittel, Sonnentau, Milchkraut genannt. Das klassische Heilmittel der Frauen wird bei allen Frauenleiden aber auch bei Fettleibigkeit und Blutarmut in der Volksmedizin verwendet. Es ist ein anmutiges Kraut, dessen Anblick sofort das Herz erfreut schrieb der anthroposophische Botaniker W....

    zum Produkt
  • € 10,00 Auf Lager

    € 10,00

    auch Mondwurz, Elfenkraut, Katezenwurz, Theriakwurzel, Dreifuß genannt Den Tag hör auf, den Tag fang an, mit einer Prise Baldrian.

    zum Produkt
  • € 10,00 Auf Lager

    € 10,00

    auch Wurmkraut, Sauerwurz oder Feigenkraut genannt. Wer die Pflanze einmal gerochen hat, wird sie nie mehr vergessen. Der Geruch ist nicht anziehend, das Aussehen eher bescheiden, die Wurzel aber hat es in sich. In der Volksmedizin ist die Braunwurz ein sicheres Mittel bei Hautkrankheiten, Lymphknotenerkrankungen aber auch Fieberblasen.

    zum Produkt
  • € 10,00 Auf Lager

    € 10,00

    auch Beinwurz, Wallwurz, Heilwurzel, Schwarzwurz genannt. Das im Beinwell enthaltene Allantoin wirkt granulationsfördernd und löst Wundsekrete auf oder verflüssigt sie.

    zum Produkt
  • € 10,00 Auf Lager

    € 10,00

    gelber Beinwell auch knotige Wallwurz oder knotiger Beinwell genannt. Mit dem gelb blühenden Beinwell hat man, so die Aussagen von Sehern und Heilern, in Einzelfällen wunderbare Heilerfolge bei krebskranken Patienten erzielt.

    zum Produkt
  • € 10,00 Auf Lager

    € 10,00

    auch Tormentillwurz, Bauchwehwurz, Siebenfingerkraut, Ruhrwurz genannt. Im lateinischen Name "potentilla" ist schon die Kraft (Potenz) enthalten, die bei dieser wertvollen Pflanze zu erwarten ist. Aber nicht nur die Gerbstoffe haben bakterientötende Wirkung, auch der rote Farbstoff tut sein segenbringendes Werk.

    zum Produkt
  • € 10,00 Auf Lager

    € 10,00

    auch Bockwurz, Pfefferwurz, Pimpernell, Theriakwurzel und Steinpeterlein genannt. In der Volksmedizin ist die Wurzel der Pflanze sehr geschätzt und ist als Redner und Sängerkraut bekannt. Immer wenn meine Stimme beleidigt oder angeschlagen ist, sind die Bibernelltropfen erste Wahl und verlässliche Helfer in Not.

    zum Produkt
  • € 10,00 Auf Lager

    € 10,00

    auch Wurmkraut, Sauerwurz oder Feigenkraut genannt. Wer die Pflanze einmal gerochen hat, wird sie nie mehr vergessen. Der Geruch ist nicht anziehend, das Aussehen eher bescheiden, die Wurzel aber hat es in sich. In der Volksmedizin ist die Braunwurz ein sicheres Mittel bei Hautkrankheiten, Lymphknotenerkrankungen aber auch Fieberblasen.

    zum Produkt
  • € 10,00 Auf Lager

    € 10,00

    auch wilder Majoran, Berghopfen, Frauendost, Wohlgemut, Oregano genannt. Dost wird in der Küche genauso wie Gartenmajoran verwendet, hat aber einen herberen und kräftigeren Geschmack.

    zum Produkt
  • € 10,00 Auf Lager

    € 10,00

    auch Brustwurz, Theriakwurz, Angelika genannt. In der Volksmedizin gilt die Pflanze als Allheilmittel, vor allem bei Ansteckungsfahr und Seuchen, deshalb hat man sie in den Klostergärten gezogen und Elixiere daraus gebraut, die mit großen Erfolg verkauft wurden und werden. (Benedektiner, Chartreuse, Schwedenbitter)

    zum Produkt
  • € 10,00 Auf Lager

    € 10,00

    auch Mauerepich, Hühneraugenkraut, Epich, Eppig genannt. Saponinreiche Pflanzen reizen die Schleimhäute und regen zum Abhusten festsitzenden Schleimes an. Der Efeu hat durch die enthaltenen Flavonoide zusätzlich krampflösende Wirkung und ist so bei hartnäckigen, schweren Husten zu empfehlen.

    zum Produkt
  • € 10,00 Auf Lager

    € 10,00

    auch Teufelswurz, Junoträne, Wunschkraut, Stahlkraut und Diplomatenkraut genannt. Das Eisenkraut ist wirklich keine aufsehenserregende Pflanze. Doch seit der Antike wird dem Eisenkraut immense Wertschätzung entgegengebracht. Als Tränen der Isis war sie den Äyptern bekannt und der Mondgöttin und Muttergottheit geweiht. Im Mittelalter nannte man es noch...

    zum Produkt