Für besseren Service auf dieser Seite verwendet Kräuterspatz Cookies. Beim Fortfahren erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies einverstanden. Mehr Informationen close
Nachricht
Anfahrt
Facebook
zurück zur Übersicht

Rosskastanie - Aesculus hippocast.

Beifuß - Artemisia vulgaris Vergrößern

auch Sauerkeste, Wilde Kastanie, Gichtbaum, Pferdekastanie genannt.

Die Anwendung in der Volksheilkunde ist schon seit langem üblich, denn man erkannte sehr bald, dass Rosskastanien mehr venenstärkende Eigenschaften besitzen als andere Pflanzen.

Mehr Infos

€ 12,00 / Stück

€ 2,40 pro 10 ml

  • Inhalt 50 ml

Beschreibung

Durch die Inhaltsstoffe der Kastanie bilden sich Ödeme und venöse Stauungen zurück. Nach etwa 2-wöchiger Anwendung hat man weniger Schweregefühl.

Eine Einreibung aus dem alkoholischen Auszug der Früchte fördert die Durchblutung, macht die Haut widerstandsfähiger gegen Sonne, lindert Gelenks- und Gliederschmerzen und ist revitalisiernd.


Magisches:
Kastanien sind das Symbol weiser Voraussicht. Die Rosskastanie wird als Amulett, meist in der Hosentasche, seltener als Halsband, gegen verschiedene Krankheiten (Rheumatismus, Gicht, Schwindel) getragen.

verwendete Teile: Blüten und Früchte
astrologische Zuordnung: Jupiter, Venus

Kräuterbitter
aus dem Naturpark Dobratsch
30 % Alkoholischer Auszug aus Rosskastanienblüten und Früchten

Die Verwendung von Heilkräutern ersetzt Ihnen nicht den Arzt. Die Kräuter sollen weder die Schulmedizin ersetzen noch zur Selbstbehandlung bei Erkrankungen auffordern. Bitte begeben Sie sich bei den geringsten Anzeichen einer Erkrankung in die Hände eines Arztes.