Für besseren Service auf dieser Seite verwendet Kräuterspatz Cookies. Beim Fortfahren erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies einverstanden. Mehr Informationen close
Nachricht
Anfahrt
Facebook
zurück zur Übersicht

Pappelknospen - Populus nigra

Beifuß - Artemisia vulgaris Vergrößern

Die Pappeln gehört zu jenen Bäumen, die weltweit als Heilmittel genützt werden.

Mehr Infos

€ 15,00 / Stück

€ 3,00 pro 10 ml

  • Inhalt 50 ml

Beschreibung

Auch als Kärntner Bauernpropolis bekannt wird die Tinktur zur Steigerung der Abwehrkräfte verwendet.

Rezept Klassische Pappelsalbe:
gequetschte Pappelknospen in Schweinemalz (Filzfett vom Bio Bauern) erwärmen und simmern lassen. Abseihen und wenn schon ausgekühlt, ein paar Tropfen äth. Weihrauchöl zugeben. Bis zum endgültigen Erkalten immer wieder umrühren. In kleine Gläser füllen. Im Kühlschrank aufbewahrt - hält sich ca. 1 Jahr.

verwendete Teile:frische Pappelknopsen
astrologische Zuordnung: Saturn

Kräuterbitter 
aus dem Naturpark Dobratsch
30 % Alkoholischer Auszug aus frischen Pappelknopsen

Die Verwendung von Heilkräutern ersetzt Ihnen nicht den Arzt. Die Kräuter sollen weder die Schulmedizin ersetzen noch zur Selbstbehandlung bei Erkrankungen auffordern. Bitte begeben Sie sich bei den geringsten Anzeichen einer Erkrankung in die Hände eines Arztes.