Für besseren Service auf dieser Seite verwendet Kräuterspatz Cookies. Beim Fortfahren erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies einverstanden. Mehr Informationen close
Nachricht
Anfahrt
Facebook
zurück zur Übersicht

Mutterkraut - Tanacetum parthen.

Beifuß - Artemisia vulgaris Vergrößern

auch Frauenminze, Mutterkamille, Bertram und Goldfederich genannt.

Wie seine engen Verwandten, der Rainfarn und die Kamille, kennt man das Heilkraut als Zierpflanze im Garten. In England verwendet man Mutterkraut als Vorbeugung gegen Migräne.

Mehr Infos

€ 12,00 / Stück

€ 2,40 pro 10 ml

  • Inhalt 50 ml

Beschreibung

Englische Untersuchungen brachten erfreuliche Ergebnisse: Die Pflanze besitzt die Fähigkeit, Kopfschmerz zu beseitigen, indem sie die Krämpfe der glatten Muskulatur beruhigt.
Kräuterfachkundige mehrerer Jahrhunderte sprechen diese Eigenschaften an, trotzdem geriet die Heilpflanze in Vergessenheit.

Rezept für einen Kräutertee - erhältlich unter den Namen "In der Ruhe liegt die Kraft"
Melisse, Gänsefingerkraut, Mädesüßblüten, Mutterkraut, Weidenrinde, Schafgarbe, Taubnessel

verwendete Teile: frische Blätter und Blüten
astrologische Zuordnung: Venus, Sonne

Kräuterbitter 
aus dem Naturpark Dobratsch
30 % Alkoholischer Auszug aus Mutterkraut

Die Verwendung von Heilkräutern ersetzt Ihnen nicht den Arzt. Die Kräuter sollen weder die Schulmedizin ersetzen noch zur Selbstbehandlung bei Erkrankungen auffordern. Bitte begeben Sie sich bei den geringsten Anzeichen einer Erkrankung in die Hände eines Arztes.